Das Projekt „Walddorf“

© 2017 BQG Bützow e.V. / Förderverein Miniaturstadt Bützow e.V.
Bützow     &     Schwaan
Beschreibung des Projektes "Walddorf"
„Walddorf“ Aktuell
Der Bau des Walddorfes schreitet voran. Die fleißigen Handwerker haben bereits einiges geschafft. Dafür möchten wir uns bei ihnen bedanken. Zur Zeit werden die Häuschen von außen verkleidet. Es ist aber noch sehr viel Arbeit bis alles fertig ist und das Walddorf seiner Nutzung übergeben werden kann. Für die Nutzung gab es bereits einige Anfragen.
Stand: 13.09.2018
Stand: 10.05.2019
Der Bau geht weiter voran. Es wird an jedes Haus eine Treppe angebracht. Der Innenausbau ist so gut wie abgeschlossen. Bis zur Einweihung am 12.06.2019 sollen alle Bauarbeiten abgeschlossen sein, damit das Walddorf für die Nutzung über- geben werden kann.
Stand: 05.04.2019
Wie auf den Fotos zu sehen sind bei allen Häusern die Türen und Fenster eingebaut und die Außenverkleidung ist auch teilweise vollständig angebracht. Es wird nun mit der Inneneinrichtung begonnen und außen werden die Geländer angebracht.
Am 12.06.2019 war es endlich soweit . Das Walddorf wurde eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Viele Gäste sind zur Einweihung erschienen. Unter anderem Landrat - Sebastian Constien, Amtsvorsteher Amt Bützow Land - Eckhard Krüger, Bürgermeister der Stadt Bützow - Christian Grüschow und einige Stadtvertreter der Stadt Bützow. Desweiteren sind einige Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden der BQG Bützow e. V. der Einladung gefolgt. Stellvertretend für die Sponsoren des Projektes seien Frau und Herr Kajewski - Inhaber der Firma Kajewski Gartentechnik GmbH und Vertreterinnen der VR Bank sowie der Ostseesparkasse genannt. Leider war es Landwirtschafts- minister Till Backhaus, einer der Hauptsponsoren, nicht möglich an der Einweihung teilzunehmen. Er ließ aber über Birgit Czarschka Grüße bestellen und mitteilen das er sich das Walddorf zu einem späteren Zeitpunkt ansehen wird. Da es eine öffentliche Veranstaltung war, sind auch viele Besucher zur Einweihung erschienen und haben sich die Häuser des Walddorfes angesehen. In ihrer Begrüßungsansprache informierte Birgit Czarschka, Vorsitzende des Förderverein Miniaturstadt Bützow e. V. und Geschäftsführerin der BQG Bützow e. V., die anwesenden Gäste über den Bau des Walddorfes. Sie informierte über den Werdegang von der Idee bis zur Realisierung und über Schwierigkeiten, die es zu meistern galt. Sie bedankte sich bei den Sponsoren für deren Unterstützung, bei den Helfern und den Mitgliedern des Förderverein Miniaturstadt Bützow e. V. für deren ehrenamtliche Arbeit. Ein besonderer Dank gilt aber Birgit Czarschka selbst, denn ohne Ihr intensives Engagement wäre das Walddorf niemals entstanden. Sie war nicht nur bei dem Bau des Walddorfes sehr engagiert. Sie leistet in ihren vielen Funktionen sehr viel für die Allgemeinheit und sie ist ehrenamtlich sehr aktiv. Dafür hat sie einfach ein ganz besonderes Lob verdient. Auch Landrat Sebastian Constien, Amtsvorsteher Eckhard Krüger und Bürgermeister Christian Grüschow würdigten in ihren Reden das ehrenamtliche Engagemant von Birgit Czarschka, den Mitgliedern des Förderverein Miniaturstadt Bützow e. V. , den Helfern und auch die Unterstützung der Sponsoren, ohne die eine Verwirklichung des Bauvorhabens auch nicht möglich wäre. Ein Dankeschön geht auch an den Schüler Luis Kröplin für seine Gesangseinlagen. Nach den Ansprachen wurden bei einem Imbiss viele Gespräche geführt. Viele der Anwesenden Gäste schauten sich die Häuser des Walddorfes von innen und außen genauer an.
Hier noch ein paar Außenansichten der fertig gestellten Häuser unseres Walddorfes.
Die Häuser können ab jetzt als weiteres Freizeit- und Ferienangebot für Übernachtungen gebucht werden. Es sind insgesamt 7 Häuser in denen je 4 Personen übernachten können. Ein Haus ist etwas Größer und ist zur Unter- bringung von 4 Erwachsenen (Erzieher oder Eltern) vorgesehen. Die kleineren Häuser sind für Kinder gedacht, aber auch darin können zur Not Erwachsene schlafen. Hier können Sie eine Buchungsanfrage für das Walddorf an uns richten:
Förderer, Sponsoren und Partner
© 2017 BQG Bützow e.V. / Förderverein Miniaturstadt Bützow e.V.
Bützow & Schwaan
Förderverein Miniaturstadt Bützow e.V. Vierburgweg 35 18246 Bützow Tel.: 038461 59576
BQG Bützow e.V. Vierburgweg 35 18246 Bützow Tel.: 038461 59575

Das Projekt „Walddorf“

Der Bau des Walddorfes schreitet voran. Die fleißigen Hand- werker haben bereits einiges geschafft. Dafür möchten wir uns bei ihnen bedanken. Zur Zeit werden die Häuschen von außen verkleidet. Es ist aber noch sehr viel Arbeit bis alles fertig    ist    und    das    Walddorf    seiner    Nutzung    übergeben werden kann. Für die Nutzung gab es bereits einige Anfragen.
Beschreibung des Projektes "Walddorf"
Stand: 13.09.2018
Stand: 05.04.2019
Wie auf den Fotos zu sehen sind bei allen Häusern die Türen und Fenster eingebaut und die Außenverkleidung ist auch teilweise vollständig angebracht. Es wird nun mit der Innen- einrichtung begonnen und außen werden die Geländer angebracht.
Stand: 10.05.2019
Der Bau geht weiter voran. Es wird an jedes Haus eine Treppe angebracht. Der Innenausbau ist so gut wie abgeschlossen. Bis zur Einweihung am 12.06.2019 sollen alle Bauarbeiten abgeschlossen sein, damit das Walddorf für die Nutzung übergeben werden kann.
„Walddorf“ Aktuell
Hier noch ein paar Außenansichten der fertig gestellten Häuser unseres Walddorfes.
Die Häuser können ab jetzt als weiteres Freizeit- und Ferien- angebot für Übernachtungen gebucht werden. Es sind insgesamt 7 Häuser in denen je 4 Personen übernachten können. Ein Haus ist etwas Größer und ist zur Unterbringung von 4 Erwachsenen (Erzieher oder Eltern) vorgesehen. Die kleineren Häuser sind für Kinder gedacht, aber auch darin können zur Not Erwachsene schlafen. Über Ihr Smartphone richten Sie Ihre Buchungsanfragen per E-Mail an uns. Für Buchungen mit dem PC, Tablet oder Laptop benutzen Sie einfach das sich unter „Kontakt“ befindliche Buchungsformular.
Am 12.06.2019 war es endlich soweit . Das Walddorf wurde eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Viele Gäste sind zur Einweihung erschienen. Unter anderem Landrat - Sebastian Constien, Amtsvorsteher Amt Bützow Land - Eckhard Krüger, Bürgermeister der Stadt Bützow - Christian Grüschow und einige Stadtvertreter der Stadt Bützow. Desweiteren sind einige Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden der BQG Bützow e. V. der Einladung gefolgt. Stellvertretend für die Sponsoren des Projektes seien Frau und Herr Kajewski - Inhaber der Firma Kajewski Gartentechnik GmbH und Vertreterinnen der VR Bank sowie der Ostseesparkasse genannt. Leider war es Landwirt- schaftsminister Till Backhaus, einer der Hauptsponsoren, nicht möglich an der Einweihung teilzunehmen. Er ließ aber über Birgit Czarschka Grüße bestellen und mitteilen das er sich das Walddorf zu einem späteren Zeitpunkt ansehen wird. Da es eine öffentliche Veranstaltung war, sind auch viele Besucher zur Einweihung erschienen und haben sich die Häuser des Walddorfes angesehen. In ihrer Begrüßungsansprache infor- mierte Birgit Czarschka, Vorsitzende des Förderverein Miniatur- stadt Bützow e. V. und Geschäftsführerin der BQG Bützow e. V., die anwesenden Gäste über den Bau des Walddorfes. Sie infor- mierte über den Werdegang von der Idee bis zur Realisierung und über Schwierigkeiten, die es zu meistern galt. Sie bedankte sich bei den Sponsoren für deren Unterstützung, bei den Hel- fern und den Mitgliedern des Förderverein Miniaturstadt Bützow e. V. für deren ehrenamtliche Arbeit. Ein besonderer Dank gilt aber Birgit Czarschka selbst, denn ohne Ihr intensives Engagement wäre das Walddorf niemals entstanden. Sie war nicht nur bei dem Bau des Walddorfes sehr engagiert. Sie leistet in ihren vielen Funktionen sehr viel für die Allgemeinheit und sie ist ehrenamtlich sehr aktiv. Dafür hat sie einfach ein ganz be- sonderes Lob verdient. Auch Landrat Sebastian Constien, Amts- vorsteher Eckhard Krüger und Bürgermeister Christian Grüschow würdigten in ihren Reden das ehrenamtliche Engagemant von Birgit Czarschka, den Mitgliedern des Förderverein Miniaturstadt Bützow e. V. , den Helfern und auch die Unterstützung der Spon- soren, ohne die eine Verwirklichung des Bauvorhabens auch nicht möglich wäre. Ein Dankeschön geht auch an den Schüler Luis Kröplin für seine Gesangseinlagen. Nach den Ansprachen wurden bei einem Imbiss viele Gespräche geführt. Viele der Anwesenden Gäste schauten sich die Häuser des Walddorfes von innen und außen genauer an.